Der Hörwurm

Der Hörspielwettbewerb
für Grundschulkinder in Niedersachsen

Informationen zum Hörwurm:

Schon seit den Zeiten von Tonbandgeräten und später dann Kassettenrekordern war es faszinierend, Geräusche oder Musik aufzunehmen, seine eigene Stimme zu hören und vielleicht auch ein kleines Hörspiel zu produzieren. Der Schnitt jedoch erforderte Geschicklichkeit, Erfahrung und spezielles Material.

Die digitale Welt hat das alles sehr vereinfacht. Mit freier Software und etwas Computerkenntnissen lassen sich tolle Hörspiele einfach erstellen. Schülerinnen und Schüler in den Klassen 3 und 4 können in einer AG in die Arbeit z.B. mit der Audiosoftware ‚Audacity‘ eingewiesen werden.

Genauso wichtig, wenn nicht wichtiger, ist die Beschäftigung mit Sprache, das Entwickeln einer Geschichte mit einem Spannungsbogen und das Erarbeiten von Szenen mit der Entscheidung, welche Musik und welche Geräusche notwendig sind und passen.

Wir vom Hörwurmteam hoffen, dass wir durch den Wettbewerb einen Anreiz schaffen, kurze Hörspiele zu produzieren. Wir wünschen uns eine rege Beteiligung von vielen Grundschulen und Kinderhorten.

Teilnahmebedingungen

Am Hörspielwettbewerb ‚Der Hörwurm‘ können alle niedersächsischen Grundschulen teilnehmen ebenso Horte, die Grundschülerinnen und Grundschüler nachmittags betreuen. Wichtig ist, dass die Gruppe aus Grundschülerinnen und Grundschülern besteht.

Eingereicht werden soll ein Hörspiel von höchstens 10 Minuten Länge und eine kurze Projektbeschreibung.

Die Entscheidung, ob man auf eine bereits vorhandene Geschichte (Bitte auf Urheberrechte achten!) zurückgreift oder eine neue Geschichte entwickelt, steht frei. Wichtig ist, die Geschichte so in eine Folge von Hörszenen umzusetzen, dass ein Hörbild im Kopf entstehen kann.

Auch Schülerinnen und Schüler, die zum Zeitpunkt der Hörspielproduktion im zweiten Halbjahr einer 4. Klasse sind, können am Wettbewerb teilnehmen, auch wenn sie dann bis zum Einsendeschluss bereits weiterführende Schulen besuchen.

Das fertige Hörspiel muss als Audiodatei in einem gängigen Audioformat eingereicht werden. Zu empfehlen sind die Formate „mp3“ oder „wav“. Die Einreichung erfolgt ausschließlich online über den Upload-Link, der nach Absenden der Anmeldung erscheint.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Uwe Plasger: plasger@nibis.de, Tel: 0511/9896844

Fortbildungsangebote

Wir machen niedersächsische Grundschulen fit für ihre Hörspielproduktionen.

Dazu bieten wir interessierten Lehr- und Betreuungskräften kostenlose Schulungen zur technischen Umsetzung eines Hörspielprojektes und zeigen ihnen, wie man hochwertige Sprachaufnahmen macht, um sie anschließend mit der Freeware „audacity“ für ein Hörspiel zu bearbeiten.

Und das geht ganz einfach:

Suchen Sie unter den Kolleg*innen Ihrer Grundschule oder benachbarter Einrichtungen einige Mitstreiter*innen. Dann organisieren wir für Sie eine Fortbildung entweder in Ihrer Schule oder in einem nahegelegenen Medienzentrum ab einer Teilnehmerzahl von sechs Personen.

Schicke Sie einfach eine formlose Mail mit Ihren Kontaktdaten, den Namen der Teilnehmer*innen und einigen Terminvorschlägen an plasger@nibis.de.

Wir schauen dann, wer von den Audioexperten im Netzwerk der Medienberatung Niedersachsen die Fortbildung mit Ihnen durchführen kann.

In aller Regel dauern diese Fortbildungen mit sehr hohem Praxisanteil zwischen 3 und 4 Stunden. Die dazu nötige technische Ausstattung wird für die Dauer der Fortbildung zur Verfügung gestellt.

Die Teilnehmer*innen erhalten von uns im Anschluss eine Teilnahmebescheinigung.

Dieses Fortbildungsangebot ist kostenlos.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine – kostenpflichtige – Fortbildung zur inhaltlichen Ausgestaltung eines Hörspiels zu buchen. In Theorie und Praxis werden Einblicke in die Hörspieldramaturgie vermittelt, wird das richtige Sprechen vor dem Mikrofon geübt und bekommen die Teilnehmenden Anregungen für den sinnvollen Einsatz von Geräuschen und Musik.

Weitere Auskünfte zu diesem Fortbildungsangebot erteilt Ihnen Uwe Plasger.

Sie können aber auch direkt mit unserem Kooperationspartner, den MultiMediaMobilen, in Kontakt treten und Fortbildungen vereinbaren: www.multimediamobile.de

Darüber hinaus hält die Veranstaltungsdatenbank des Niedersächsischen Bildungsservers zahlreiche Fortbildungsangebote zum Thema „Audioproduktionen“ bereit: https://vedab.de/

Termine

Der Hörwurm 2022/23 startet offiziell im Juni 2022. Dazu werden wieder Flyer und Plakate an die Grundschulen in Niedersachsen versendet.

Der Einsendeschluss ist der 15. Januar 2023.

Kontaktadresse:

Uwe Plasger
Medienzentrum der Region Hannover
Altenbekener Damm 79
30173 Hannover
Telefon: 0511-98968-44
Telefax: 0511-98968-17
E-Mail: plasger@nibis.de

Noch Fragen? – Interesse? – Mitmachen?

2 + 9 =